Montag, 18. Februar 2008

Tag 8

Kleines Senfkorn Hoffnung

1. Strophe:Kleines Senfkorn Hoffnung, mir umsonst geschenkt Werde ich Dich pfanzen, dass Du weiterwächst, Dass Du wirst zum Baume, der uns Schatten wirft, Früchte frägst für alle, alle, die in Ängsten sind.

2. Strophe:Kleiner Funke Hoffnung, mir umsonst geschenkt Werde ich Dich nähren, dass Du überspringst, Dass Du wirst zur Flamme, die uns leuchten kann, Feuer schägst in allen, allen, die im Finstern sind.

3. Strophe:Kleine Münze Hoffnung, mir umsonst geschenkt Werde ich Dich teilen, dass Du Zinsen trägst, Dass Du wirst zur Gabe, die uns leben lässt, Reichtum selbst für alle, alle, die in Armut sind.

4. Strophe:Kleine Träne Hoffnung, mir umsonst geschenkt Werde ich Dich weinen, dass Dich jeder sieht, Dass Du wirst zur Trauer, die uns handeln macht, Leiden lässt mit allen, allen, die in Nöten sind.

5. Strophe:Kleines Senfkorn Hoffnung, mir umsonst geschenkt Werde ich dich streuen, dass Du manchmal bremst, Dass Du wirst zum Grunde, der uns halten lässt, Neues wird mit allen, allen, die in Zwängen sind.





Keine Kommentare: